Nächste Arbeitsschritte und temporäre Anpassungen an Verkehrsführung
(27. Juli 2021)

An der Bürgenstrasse 4 (Baufeld B+C) wird ein neues Dienstleistungsgebäude erstellt. Hierfür müssen die bestehenden Liegenschaften abgebrochen werden. Der Abbruch des sogenannten Roelli-Gebäudes ist bereits im Gange, nun steht der Rückbau des SBB Fachdienstzentrums FDZ bevor. Die Firma Lötscher Tiefbau AG hat mit den entsprechenden Vorbereitungsarbeiten begonnen. Ab dem 9. August werden während circa 6 Wochen die effektiven Abbrucharbeiten stattfinden. Die Spundwandarbeiten für den Rückbau der Untergeschosse und die Vorarbeiten für das Hauptprojekt erfolgen ab circa Ende September 2021. Im Anschluss werden die bestehenden Untergeschosse zurückgebaut. Im Rahmen der Abbrucharbeiten wird es zu Lärmemissionen und Staubentwicklung kommen. Wir setzen uns dafür ein, diese unangenehmen Begleiterscheinungen so gering wie möglich zu halten. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bitten Sie um Verständnis.

Während der Arbeiten wird die Verkehrsführung in der Bürgenstrasse angepasst: Zwischen Dienstag, 3. August und Freitag, 13. August 2021 wird die Bürgenstrasse aufgrund von Werkleitungsarbeiten im Bereich der Einmündung Güterstrasse in einer Sackgasse Enden. Anschliessend wird die Bürgenstrasse ab Höhe Frohburgsteg bis zur Kreuzung Rösslimattstrasse nur in einer Richtung im Gegenuhrzeigersinn zu befahren sein. Beide Massnahmen haben keinen Einfluss auf bestehende Parkplätze sowie die Fussgängerverbindungen. Velos werden in Richtung Bahnhof über die Werftestrasse umgeleitet.

 

Beginn Abbrucharbeiten Baufeld B+C und verändertes Verkehrsregime
(11. Mai 2021)

An der Bürgenstrasse 4 (Baufeld B+C) wird ein neues Dienstleistungsgebäude erstellt. Nun steht der Abbruch des sogenannten Roelli-Gebäudes bevor. Die entsprechenden Vorbereitungsarbeiten haben begonnen. Im Rahmen der Abbrucharbeiten wird es zu Lärmemissionen und Staubentwicklung kommen. Wir setzen uns dafür ein, diese unangenehmen Begleiterscheinungen so gering wie möglich zu halten. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bitten Sie um Verständnis. Die sogenannten Arealvorbereitungsarbeiten werden voraussichtlich per Juni 2022 beendet sein.

Während eines Teils der Arbeiten wird das Verkehrsregime in der Bürgenstrasse angepasst: Ab Höhe Frohburgsteg bis zur Kreuzung Rösslimattstrasse wird die Bürgenstrasse nur in einer Richtung im Gegenuhrzeigersinn zu befahren sein.

 

Aufbau Aussteckungsprofile und Arealvorbereitungen Baufeld B+C
(25. Januar 2021)

Für die Erstellung des neuen Dienstleistungsgebäudes an der Bürgenstrasse 4 (Baufeld B+C) werden ab dem 25. Januar 2021 die für das Baugesuch notwendigen Aussteckungsprofile erstellt. Diese Arbeiten sollten für nicht zu einer Beeinträchtigung oder übermässiger Lärmemission führen.

Für den Bau des neuen Gebäudes sind weitere «Arealvorbereitungsarbeiten» notwendig. Diese umfassen den Abbruch der bestehenden Liegenschaft an der Güterstrasse 3 (SBB Fachdienstzentrum FDZ) sowie an der Bürgenstrasse 4 (Roelli-Gebäude). Danach wird als notwendige Sicherungsmassnahme gegenüber den Abstellgleisen ein Schutzgerüst aufgestellt. Diese Arbeiten gewährleisten später einen schnellen Bauvollzug des Neubaus. Sobald wir die nötige Bewilligung für den Gebäuderückbau erhalten, starten die Rückbauarbeiten (frühestens Anfangs April 2021). Abhängig vom Baustart dauern diese Arbeiten ca. ein Jahr.

 

Aufbau Aussteckungsprofile Baufeld A
(4. Januar 2021)

Für den Neubau des Hochschul- und Bürogebäudes «Perron» auf dem Baufeld A sowie für den neuen Zugang zum Frohburgsteg werden tagsüber am 18. und 19. Januar 2021 die für das Baugesuch notwendigen Aussteckungsprofile erstellt. Bis zum Baustart auf Baufeld A (Anfang 2022) sind keine weiteren Bauarbeiten für das Gebäude «Perron» geplant. Über das weitere Vorgehen auf Baufeld B+C werden wir Sie im Frühling 2021 informieren.